Pianorama II

in Amriswil und Kreuzlingen

Samstag
20. Oktober 2012
Evangelisches Kirchgemeindehaus, Amriswil

17.15 Uhr | Musik für 40 Finger
18.30 Uhr | Schweizer Komponisten
19.45 Uhr | Musikalische Veränderungen
21.00 Uhr | Spiel und Tanz

Samstag
27. Oktober 2012
Refektorium im Klostergebäude
Pädagogische Maturitätsschule (PMS), Kreuzlingen

16.00 Uhr | Familie Bach Cembalomusik
17.30 Uhr | Akie Suzuki (+Bach/Beethoven)
19.00 Uhr | Komponisten in Bearbeitungen
20.15 Uhr | Slawische Musik
21.30 Uhr | 2 Duos an 2 Flügeln

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Preise: Jedes Konzert 15 CHF | 4 Konzerte Amriswil 50 CHF | 5 Konzerte Kreuzlingen 60 CHF | Schüler/Studenten freier Eintritt
Kein Vorverkauf

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

PIANORAMA II

Die Idee ist die gleiche geblieben: Gebürtige Thurgauer Pianistinnen und Pianisten oder solche, die im Thurgau wohnen und/oder arbeiten, spielen alleine, zu zweit, zu dritt oder zu viert Werke der gesamten Klavierliteratur vom Barock bis in die Gegenwart. Auswahl und Themenstellung waren freigestellt. So ist wiederum ein sehr ansprechendes Programm entstanden für die beiden Aufführungsorte Amriswil und Kreuzlingen.
Neu dabei ist auch ein Konzert mit Cembalomusik. Jedes Konzert dauert höchstens eine Stunde.

Kommentare der Musiker gibt es jeweils mündlich vor den Darbietungen. Ausserdem werden Tagesprogramme abgegeben, denen man auch etwas über die Werke und die ausführenden Musiker entnehmen kann.

Für Verpflegung zwischen den einzelnen Konzerten ist gesorgt.

Wir möchten allen Sponsoren herzlich danken für die grosszügige Unterstützung. Ohne diese wäre ein solcher Grossanlass nicht durchführbar.
Die Musiker und die Organisatoren freuen sich, wenn viele Interessierte sich das eine oder andere Konzert anhören. Es wurde dafür viel Zeit und Kraft investiert, und es lohnt sich, die Vielfalt der klassischen Klaviermusik in all ihren Ausprägungen zu erleben.

Für die „Amriswiler Konzerte“, Für die GML Kreuzlingen
Natasa Zizakov / Irène Manz, Jörg Engeli

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

HERZLICHEN DANK FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG:
Thurgauer Lotteriefonds, Verein Kultursee, Heinrich Mezger Stiftung, Jubiläumsstiftung Thurgauer Kantonalbank, Thurgaukultur.ch, Kulturstiftung Ottoberg, Alice Wartemann Stiftung

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

AMRISWIL 20.10. 2012

17.15 Uhr | Natasa Zizakov, Irène Manz, Giovanna Fazio, Jaqueline Streller
Musik für 40 Finger

Géza Horváth, Petite Suite Hongroise op. 68 für 2 Klaviere zu 8 Händen
Camille Saint-Saëns, Danse Macabre op. 40 für 2 Klaviere zu 8 Händen
Mack Wilberg, Fantasy on Themes from Bizet‘s Carmen für 2 Klaviere zu 8 Händen
William Gillock, Champagne Toccata für 2 Klaviere zu 8 Händen
Albert Lavignac, Galop-Marche für 8 Hände an einem Flügel

18.30 Uhr | Simone Keller, Andrea Wiesli, Elisabeth Tanner
Schweizer Komponisten und Rachmaninov, 4-und 6–händig

Laurenz Custer    Suite „Aus Bucolien“
– Auf den fahlen Matten
– Der Bäume Spitzen, wo die kleinen Waldvöglein sitzen
– Karelisch I
– Sag, weshalb heissen die Stiefmütterchen so?
– Da kam ich auf einen breiten Weg
– Karelisch II
Hans Huber aus den 10 Ländlern op. 47 „Vom Luzernersee“
Sergej Rachmaninov, Walzer und Romanze in A-Dur für Klavier zu 6 Händen

19.45 Uhr | Elisabeth Tanner, Jörg Engeli
Musikalische Veränderungen in Sonate, Suite, Tonarten-Zyklus

Jan Ladislav Dussek, Sonate für 2 Klaviere F-Dur
W.A.Mozart, Sonate für 2 Klaviere Es- Dur (unvollendet)
Frédéric Bolli, Die 12 Monate, für Klavier vierhändig
Claude Debussy, Suite „En bateau“, für Klavier vierhändig

21 Uhr | Eun-Hye Lee, Simon Menges
Spiel und Tanz zu allen Lebensaltern

Liszt    „Danse macabre“ (Totentanz )
Claude Debussy    aus „Suite bergamasque“: „Clair de Lune“
Georges Bizet    aus „Jeux d’enfants“ (Kinderspiele):

Der Kreisel/Die Puppe/Trompete und Trommel/Das Tanzvergnügen
Sergej Rachmaninov    aus „Symphonische Tänze“, op. 45, Lento assai – Allegro vivace

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

KREUZLINGEN 27.10. 2012

16 Uhr | Jürg Trippel, Jörg Engeli, Cornelius Bader
Das Cembalo in der Familie Bach

J.S. Bach, aus der Englischen Suite g-moll: 3 Sätze
C.P.E. Bach, 2 Duette für 2 Cembali
J.Ch. Bach, aus Sonate G-Dur: Allegro
W.F. Bach, Lamento (Andante e -moll)
J.Ch.F. Bach, aus Sonate D-Dur: Allegro assai
J.S. Bach, Konzert d-moll für 3 Cembali

17.30 Uhr | Akie Suzuki, Christoph Müller
Die Komponistin Akie Suzuki, inspiriert durch Bach und Beethoven

J.S. Bach, aus dem Wohltemperierten Klavier II: Präludium und Fuge in fis-moll
L.v. Beethoven, „Grande Sonate Pathétique“ op. 13,
Grave – Allegro di molto e con brio, Adagio cantabile, Rondo
Akie Suzuki, Japanische Szenen, für Klavier vierhändig (UA): 1. Sakura,
2. Beschäftigt, beschäftigt, 3. Volkslied, 4. Wildes Meer, 5. Im Tempel
Akie Suzuki Kodou, für 2 Klaviere (UA): 1. Das Lied der Erde, 2. Wind und Wolken, 3. Die Schnecke, die ihr Haus verloren hat, 4. Kodou

19 Uhr | Barbara Kreis Swanepoel, Benjamin Engeli
Komponisten bearbeiten Komponisten

W.A. Mozart/F. Busoni, Ouvertüre zur „Zauberflöte“
W.A. Mozart/F. Liszt, Gesang der Geharnischten aus der „Zauberflöte“
W.A. Mozart/Grieg, Sonate c-moll, bearbeitet für 2 Klaviere
Witold Lutoslawski, Paganini-Variationen a-moll  für 2 Klaviere

20.15 Uhr | Ekaterina Hänggi (solo), Martin Schilling (solo)
Slawische Musik der Romantik

Sergej Rachmaninov, „Polichinell“ op. 3
M. Glinka/M. Balakirev, „Die Lerche“
Peter Tschaikovski, Aus „Jahreszeiten“ op. 37a: Oktober-November-Dezember
Dumka op. 49
Frédéric Chopin, Prélude cis-moll op. 45, Fantaisie-Impromptu cis-moll op. 66, Scherzo E-Dur op. 54

21.30 Uhr | Timon Altwegg-Natascha Albash, Emanuel Helg-Laurenz Custer
2 x 2 PianistInnen zu 4 Händen an zwei Flügeln

Sergej Rachmaninov, Suite  Nr. 2, op. 17, für 2 Klaviere
Camille Saint-Saëns, Scherzo op. 87, für 2 Klaviere
Emmanuel Chabrier    España, für 2 Klaviere

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 3. September 2012 16:14
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Veranstaltungen

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.

Zur Werkzeugleiste springen