PIERRE FAVRE

5. ABONNEMENTSKONZERT

Freitag 8. April 2011, 20 Uhr
Aula der Pädagogischen Maturitätsschule (PMS) Kreuzlingen

Pierre Favre
Concerto pour percussion et orchestre à cordes

THURGAUER KAMMERORCHESTER
LEITUNG: CLAUDE VILLARET
SOLIST: PIERRE FAVRE

Das seit 2004 als Berufsorchester bestehende TKO Thurgauer 
Kammerorchester hat in den letzten Jahren mit dem Dirigenten Claude Villaret durch seine innovativen und aussergewöhnlichen Programme und Crossover-Projekte die Aufmerksamkeit der Musikwelt auf sich gezogen und von Publikum und Presse über die Landesgrenzen hinaus grosse Anerkennung geerntet. Spannend verspricht auch das neue Programm zu werden: das TKO sucht Synergien mit dem Schweizer Perkussionisten Pierre Favre, der dafür eigens mit einer Komposition beauftragt wurde. Sein „Concerto pour percussion et orchestre à cordes“, in dem er auch als Solist wirkt, wird mit der 1970 vom Briten William Alwyn komponierten „Sinfonietta for string orchestra“ als dramaturgischem Pendant zur Aufführung gebracht.
www.tkorchester.ch | www.pierrefavre.ch

PROGRAMM
Pierre Favre: Concerto pour percussion et orchestre à cordes
William Alwyn: Sinfonietta for string orchestra

VORVERKAUF
EP: Hartmann, Parkstrasse 8, 8280 Kreuzlingen
Tel. 0041 (0)71 672 69 69

PREISE
Vorverkauf CHF 25.–, Abendkasse CHF 30.–,
Schüler und Studenten CHF 5.–

VERANSTALTUNGSORT
Pädagogische Maturitätsschule (PMS), Aula
Hauptstrasse 87, 8280 Kreuzlingen

··································································································································
HERZLICHEN DANK FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG: STADZ KREUZLINGEN, WWW.THURGAUKULTUR.CH
··································································································································

GESELLSCHAFT FÜR MUSIK UND LITERATUR
Jörg Engeli, Präsident
Steigerzelg 11, 8280 Kreuzlingen
Tel. 0041 (0)71 688 30 72
info (at) gml-kreuzlingen.ch

Tags »

Autor:
Datum: Mittwoch, 23. Februar 2011 9:11
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Veranstaltungen

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.

Zur Werkzeugleiste springen