2. Abonnementskonzert

Mittwoch, 27. November 2019, 19.30 Uhr
Campus Aula, PMS Kreuzlingen, Schulstrasse 39

VOM SOLO ZUM TRIO – VON RUSSLAND NACH FRANKREICH UND ZURÜCK

Andrii Chugai, Violine
Barbara Weishaupt, Violoncello
Oleksandr Chugai, Klavier

Im späten 19. Jahrhundert entstand ein reger kultureller Austausch zwischen Russland und Frankreich. Sergei Diaghilev, sein „ballet russe“ und der russische Komponist Igor Strawinsky waren bis zum Ausbruch des ersten Weltkriegs ein Motor der künstlerischen Avantgarde in Paris.
Die für unser Konzert ausgewählten Werke spiegeln diese einzigartige kulturelle Situation auf kammermusikalischer Ebene wieder. In der ersten Programmhälfte erklingt die monumentale Klaviersonate Nr. 2 von Sergej Rachmaninov, gefolgt von der fast gleichzeitig in Paris entstandenen Sonate für Violine und Klavier von Maurice Ravel. Die Cellosonate von Claude Debussy eröffnet den zweiten Konzertteil mit Anklängen an barocke französische Meister, während dann das abschliessende Klaviertrio d-moll von Anton Arensky wieder voll in die russische Romantik eintaucht. Das Werk wurde zum Andenken an den legendären Cellisten K.L. Davidow komponiert und steht ganz in der Tradition der russischen Totenklage.

Die Brüder Andrii und Oleksandr Chugai begannen schon während ihres Studiums an der Kiewer Lysenko Musikschule zusammen zu spielen.
Beide Musiker sind Preisträger zahlreicher Musikwettbewerbe. Als Duo erhielten sie wichtige Impulse von renommierten Musikern wie Boris Belkin, Pierre Amoyal und Jörg Widmann.
Der Geiger Andrii Chugai ist heute Mitglied des Orchestre Philharmonique de Luxembourg, Oleksandr Chugai wirkt als Klavier- und Kammermusiklehrer in der Schweiz und ist künstlerischer Leiter der „Musiktage Dornegg“.
Die Cellistin Barbara Weishaupt erhielt ihre Ausbildung in Winterthur bei Markus Stocker und Susanne Basler. Nach der Konzertreifeprüfung erhielt sie wichtige Impulse von Arto Noras, Marco Scano und Peter Skalka, Ihre musikalischen Interessen reichen von der Renaissance bis in die Gegenwart, vom klassischen Konzertformat bis zur hin zur spartenübergreifenden Performance mit Tanz, Literatur, Theater und Film. Für ihre vielseitige künstlerische Tätigkeit wurde sie mit dem Kulturpreis, sowie dem Förderpreis des Kantons Thurgau ausgezeichnet.

PROGRAMM
Sergej Rachmaninov: Klaviersonate Nr.2 b-moll Op.36
Maurice Ravel: Sonate für Violine und Klavier
Claude Debussy: Sonate für Violoncello und Klavier d-moll (1915)
Anton Arensky: Trio für Klavier, Violine und Violoncello Nr.1 d.moll Op.32

Tickets zu CHF 35, € 30; Schüler und Studenten: CHF 5, € 5
Vorverkauf: Kreuzlingen Tourismus, Hauptstrasse 39, 8280 Kreuzlingen Tel. +41 (0)71 672 38 40 oder email hidden; JavaScript is required

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 28. Oktober 2019 20:46
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.

Zur Werkzeugleiste springen