Sonderkonzert

Samstag, 24. Juni 2017, 19 Uhr
Das Trösch
Hauptstrasse 42, Kreuzlingen

Begegnung mit Siebenbürgen

sz

Szkojani Charlatans
Kjartan Code, Violine, Viola, Gesang
Janos Bito, Akkordeon

Volksmusik der verschwundenen Zigeunerstadt Szkojan im Wechselspiel mit Lesungen über Transsilvanien/Siebenbürgen, aus der jahrhunderte alten Geschichte der Deutschsprachigen „Siebenbürger Sachsen“ und über die Situation nach dem Exodus im heutigen Rumänien

Die Szkoján Charlatans sind eine Band aus ehemaligen Studenten, die 2012 begannen, Rhythmen und Weisen der Volksmusik aus der Balkanregion zu spielen und mit Zigeunermusik aus Transsilvanien zu vermischen.

Szkoján Charlatans treten an Festivals, in Konzerten oder als Strassenmusiker auf. Als Duo spielen Kjartan Code (Violine, Viola und Gesang) und János Bito (Akordeon). Als Band wird das Duo jeweils ergänzt mit Bass, Schlagzeug, Gitarre und Saxophon.

INFORMATIONEN UND LESUNGEN
Norina Procopan stammt selbst aus Siebenbürgen, ging in Klausenburg in die deutsche Schule, absolvierte an der Babes Bolyasi Universität ein Studium der Germanistik und Rumänistik und promovierte in Genf über Hölderlins Lyrik. In Konstanz hat sie das Studium der Geschichte absolviert. Sie unterrichtet heute am Alexander-von-Humboldt-Gymnasium in Konstanz.

Flyer als PDF

Herzlichen Dank: Stadt Kreuzlingen

Tags »

Autor:
Datum: Montag, 29. Mai 2017 8:13
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemein

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.

Zur Werkzeugleiste springen