„Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms

Konzert am Sonntag, 20. November 2011, 17 Uhr
Kirche Stefan, Kreuzlingen-Emmishofen

„Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms“

Oratorienchor Kreuzlingen  und Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben unter der Leitung von Annedore Neufeld
Die Solisten sind Claudia von Tilzer (Sopran) und Markus Flaig (Bass).

Vorverkauf:  Buchhandlung Bodan AG, Kreuzlingen
Eintrittspreise: Fr. 35,-/40,-, Studierende 15,-

„Ein deutsches Requiem“ op.45 von Johannes Brahms (1833-1897) ist ein Werk voller musikalischer Schönheiten, grösster Tiefe, Innigkeit, Erschütterung und gleichzeitig wunderbarem Trost.

Bei der Textauswahl demonstrierte er enorme Kenntnis der Bibel und gestaltete das Deutsche Requiem nicht als Trauermusik, sondern zum Trost derer, „die da Leid tragen“, also vor allem als eine Musik für die Lebenden.

„Seit Bachs h-Moll-Messe und Beethovens Missa solemnis ist nichts geschrieben worden, was auf diesem Gebiete sich neben Brahms’ deutsches Requiem zu stellen vermag“, so hymnisch urteilte der schwer zu begeisternde Wiener Musikkritiker Eduard Hanslick. Das Requiem sollte den Durchbruch für den gerade 33jährigen Komponisten werden und eines seiner populärsten Werke werden.

Tags »

Autor:
Datum: Donnerstag, 10. November 2011 18:37
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Veranstaltungen

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Kommentare und Pings geschlossen.

Keine weiteren Kommentare möglich.

Zur Werkzeugleiste springen